top of page

Unsere AGBs

Wir bitten Dich freundlich, vor der Teilnahme an unseren Retreats unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzulesen. Vielen Dank!

Stornierungsbedingungen für das Inner Home Retreat:

 

1. Buchung und Zahlungsbedingungen:

- Die Buchung für das Retreat ist verbindlich und wird durch eine vollständige Zahlung des Gesamtbetrags oder gemäß den angegebenen Raten bestätigt. Bei Auswahl der Ratenzahlungsoption erfolgt die erste Rate sofort bei Buchung, die zweite Rate bis spätestens 8 Wochen Wochen vor Beginn des Retreats und die letzte Rate bis spätestens 4 Wochen vor dem Retreat.
- Nach Erhalt der Bestätigung und Auswahl eines Ratenplans ist eine Anzahlung von mindestens 1/3 der Retreat- / Ticketgebühr fällig und zu zahlen.

- Der Restbetrag des Gesamtreisepreises ist spätestens 4 Wochen vor Beginn-(maβgeblich ist der Eingang der Zahlung bei dem Veranstalter) fällig. Wurden die fällige Anzahlung oder der fällige Gesamtpreis nicht oder nicht vollständig bezahlt, obgleich der Teilnehmer die Aufforderung erhalten hat, kann der Veranstalter nach erfolgloser Mahnung und angemessener Fristsetzung zur Zahlung vom Vertrag zurücktreten (§ 323 BGB) und den Teilnehmer mit Rücktrittskosten von 30% der Reisekosten belasten.

 

2. Kostenfreie Stornierung:

- Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu 4 Wochen vor Beginn des Retreats möglich. In diesem Fall erfolgt eine vollständige Rückerstattung der bereits gezahlten Beträge, abzüglich eventuell anfallender Bearbeitungsgebühren.

 

3. Stornierung, Rücktritt:
-Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn des Retreats vom Vertrag zurücktreten.

 

- Maβgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei dem Veranstalter.

- Dem Teilnehmer wird dringend empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

-Wenn der Teilnehmer zurücktritt, kann der Veranstalter gemäβ §651i Abs. 2 BGB eine angemessene Entschädigung für die getroffenen Vorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen, wobei sich die Höhe der Entschädigung nach dem Rücktrittsdatum wie folgt staffelt:

bis 4. Woche vor Retreatbeginn 50 % der Retreatgebühr

bis 3. Woche vor Retreatbeginn 60 % der Retreatgebühr

ab  2. Woche vor Retreatbeginn 80 % der Retreatgebühr

- Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

3.    Ersatzteilnehmer:

Es ist möglich, einen Ersatzteilnehmer für das Retreat zu benennen, sofern dies bis zu 1 Woche vor Beginn des Retreats erfolgt. 

4.    Vorzeitige Abreise:

Bei vorzeitiger Abreise während des Retreats oder bei vorzeitigem Verlassen aus persönlichen Gründen erfolgt keine Rückerstattung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen.

5. Änderungen durch den Veranstalter:

- Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen am Programm, den Daten oder den Unterkünften vorzunehmen, wenn unvorhersehbare Umstände es erforderlich machen. In diesem Fall wird der Teilnehmer rechtzeitig informiert, und es wird gemeinsam eine Lösung gefunden.

- Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diskretionäre Rabatte anzubieten, die die Buchung bereits 

registrierter Gäste, die bereits den vollen Preis bezahlt haben, nicht beeinflussen. Diese erhalten keinen Rabatt.


7. Obliegenheiten des Teilnehmers:
- Der Teilnehmer ist für seine An- und Abreise selbst verantwortlich und trägt auch die Kosten für diese. 

- Der Teilnehmer haftet für Verluste und alle Schäden (Haus, umliegendes Gelände, Pool und alle Einrichtungen), die während der Nutzung des Yoga-Retreats/Yoga-Workshops entstehen.

- Der Teilnehmer muss sicherstellen, dass er/sie medizinisch und physisch fit ist und unsere Einrichtungen nutzen sowie an Aktivitäten teilnehmen kann.


8. Kündigung wegen höherer Gewalt

- Im Falle von Ereignissen höherer Gewalt, die die Durchführung des Retreats beeinträchtigen oder unmöglich machen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Naturkatastrophen, Kriege, politische Unruhen, Streiks, Pandemien oder andere unvorhersehbare Umstände, behalten wir uns das Recht vor, das Retreat abzusagen, zu verschieben oder zu modifizieren.

- Wir werden uns bemühen, alle Teilnehmer so früh wie möglich über solche Änderungen zu informieren. In solchen Fällen werden wir unser Bestes tun, um Alternativen anzubieten, die den Umständen angemessen sind, jedoch übernehmen wir keine Haftung für etwaige Verluste, Kosten oder Unannehmlichkeiten, die aus solchen Ereignissen resultieren. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung, um sich gegen unvorhersehbare Ereignisse abzusichern.


9. Sonstiges

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, behalten die übrigen Bedingungen gleichwohl Gültigkeit und die Wirksamkeit des Reisevertrages bleibt unberührt. Auf diesen Vertrag und das gesamte Vertrags- und Rechtsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter findet ausschlieβlich deutsches Recht Anwendung.

bottom of page